Bürgerportal
Hier finden Sie Informationen über alle Bereiche der Gemeinde Steinhagen mit ihren Aufgaben, Dienstleistungen und Ansprechpartnern sowie Adressen und Öffnungszeiten auf einen Blick.

Astrid Konradt-Bock

Astrid Konradt-Bock                                              

Barlachstr. 44                                                         

33613 Bielefeld                                                      

Tel.: 0521 888347

Mail: astridkonradtbock@hotmail.com

Atelier LAIF
Jöllenbecker Str. 6a
33824 Werther/Westf.



Kurzbiografie

1956              geboren in Büren/ Westf., lebt in Bielefeld

1975- 1979   Studium der Bildenden Künste an der PH und Uni Bielefeld

1979/80        Studium an der Kunstakademie Düsseldorf

seit 1980       freie künstlerische Tätigkeit im Bereich Grafik, Malerei, Objektkunst/ Installation

seit 1980       Studienaufenthalte in Norddeutschland, Italien und Frankreich

1993-2006    Museumspädagogische Tätigkeit in der Kunsthalle Bielefeld und im MARTa Herford

2001              Mitgründerin der Ateliergemeinschaft LAIF in Werther

seit 2003       Mitglied des Künstlerinnenforums Bielefeld

seit 2003       Mitorganisatorin des Skulpturenpfads Werther

seit 1979       Beteiligung an Gemeinschaftsausstellungen in Bielefeld, Werther, Versmold, Varel/ Dangast und Pistoia (Italien)




Künstlerische Konzepte


Seit ca. 15 Jahren fertige ich Objekte aus Filz für Installationen im öffentlichen Raum. Die Signalfarbe Rot steht im Kontrast zum Grün der Vegetation. So werden die Passanten/ Betrachter zum einen auf die Objekte/ Installationen aufmerksam gemacht, ggf. in ihrer Wahrnehmung irritiert, zum anderen zum Nachdenken über deren mögliche Bedeutsamkeit im Kontext des öffentlichen Raums angeregt.



Skizze der Künstlerin



Konzept 1:

„Kleine Welten“, ca. sechs Objekte aus rotem Filz, 2021

Die Installation „Kleine Welten“ umfasst ca. sechs kugelähnliche Körper mit einem Durchmesser von 35-55 cm. Diese lässt unterschiedliche Assoziationen zu (etwa zu fantastischen Gestirnen, wundersamen Früchten etc.).


Konzept 2:

„Baumkleider“, 4-5 Objekte aus rotem Filz an den Apfelbäumen entlang des Weges, 2021

Die Installation „Baumkleider“ verweist auf den Umweltgedanken: „Schützt unsere Bäume!“. Der rote Filz „bekleidet“ die Baumstämme auf unterschiedliche Weise (gewickelt, behängt, verschnürt). Im übertragenen Sinn spendet der Filz Wärme und Energie zum Gedeihen der Bäume.