Bürgerportal
Hier finden Sie Informationen über alle Bereiche der Gemeinde Steinhagen mit ihren Aufgaben, Dienstleistungen und Ansprechpartnern sowie Adressen und Öffnungszeiten auf einen Blick.

COVID-19 "Coronavirus - Informationen"

Es ist das oberste Ziel, die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen, um eine Überlastung des Gesundheitssystems zu verhindern. Darum gilt es, sich zu informieren und sich rücksichtsvoll und verantwortungsbewusst zu verhalten.

Die uns vorliegenden Informationen haben wir hier zusammengefasst:

Lockdown für den Kreis Gütersloh

Aufgrund der aktuellen Lage im Kreis Gütersloh hat Ministerpräsident Armin Laschet den Lockdown bis zum 7. Juli 2020 verlängert.

Was bedeutet das?
Es gilt wieder das Kontaktverbot im öffentlichen Raum vom März, d. h. man darf sich nur mit Angehörigen des eigenen Haushalts oder einer weiteren Person treffen. Grillen und Picknicken ist wieder untersagt.

Weitere Unzulässigkeiten von Angeboten, Tätigkeiten, Einrichtungen und besonderen Unterkünften entnehmen Sie bitte der neuen Coronaregionalverordnung (CoronaRegioVO):


Kitas und Schulen

Kitas sind vorerst bis zum 07.07.2020 geschlossen. Eine erweiterte Notbetreuung wird weiterhin angeboten.

Ein Anspruch auf Notbetreuung besteht,

  • wenn ein Elternteil in einem systemrelevanten Beruf arbeitet und in diesem Tätigkeitsbereich unabkömmlich ist oder
  • bei alleinerziehenden Erwerbstätigen oder
  • bei Alleinerziehenden, die sich im Rahmen einer Schulausbildung oder Hochschulausbildung in einer Abschlussprüfung befinden.
  • bei Kindern im letzten Kita-Jahr vor der Einschulung,
  • bei Kindern mit Behinderung.

In den Schulen besteht für die Zeit vom 29.06.2020 bis 11.08.2020 eine OGS-Ferienbetreuung. Zusätzlich wird die erweiterte Notbetreuung angeboten.

Die genannten Regelungen ergeben sich aus der 3. Allgemeinverfügung des Kreis Gütersloh vom 02.07.2020 (gütlig ab 04.07.2020, s. oben). Aufgrund der bekannten dynamischen Entwicklung können sich Veränderungen aufgrund weiterer Verfügungen des Kreises Gütersloh ergeben.

Die Kita- und OGS-Beiträge (einschl. des Essensgeldes) werden im Juli weiter ausgesetzt.

 


Dienststellen der Gemeinde Steinhagen

Rathaus:
Ab dem 11. Mai 2020 hat das Steinhagener Rathaus wieder geöffnet.

Um die Mitarbeiter*innen und Bürger*innen soweit wie möglich zu schützen, wurde für den Rathausbesuch folgendes beschlossen:

Es gelten folgende eingeschränkte Öffnungszeiten:
montags – donnerstags von  8.00 Uhr – 12.00 Uhr und    
montags und donnerstags zusätzlich von 14.00 Uhr – 17.00 Uhr.

Weiterhin gilt:

  • Max. 15 Besucher*innen (gleichzeitig)
  • Zugang ausschließlich über den Haupteingang.
    Hier ist ein „Empfangsschalter“ eingerichtet, wo die Besucher*innen ihre Personalien     und ihr Anliegen angeben und eine sogenannte Besuchskarte erhalten. Dadurch wird        gewährleistet, dass die max. Personenanzahl eingehalten wird.
  • Während des Rathausbesuches ist auf den Fluren eine Alltagsmaske zu tragen.
    Kann im Büro der Abstand von 1,50 m zu den Besucher*innen eingehalten werden, ist das Tragen einer Alltagsmaske dort für Beschäftigte und Besucher*innen nicht notwendig.


Standesamt:
Ab sofort können bei standesamtlichen Trauungen neben dem Brautpaar noch 6 weitere Personen im Trauzimmer anwesend sein.

Aufgrund der 5. Änderung der Coronaschutzverordnung vom 19.05.2020 ist es ab 20.05.2020 zudem zulässig, vor dem Rathaus unter Gewährleistung eines Mindestabstandes von 1,5 Metern zwischen den Personen, die nicht zur engeren Familie, bzw. zwei häuslichen Gemeinschaften gehören, zusammenzukommen, um dem Brautpaar nach der Trauung zu gratulieren. Es ist jedoch weder das Umarmen noch das Händeschütteln erlaubt. Es darf nicht gefeiert werden, also kein Sektempfang oder ähnliches.


Gewerbetreibende, Geschäfte, Unternehmen

Jedes Ladenlokal kann wieder öffnen, d.h. Aufhebung der 800 m²-Regel und  es gilt die Einhaltung bestimmter Hygiene- und Schutzmaßnahmen für die Kunden und Mitarbeiter.
Alle ergänzenden Informationen entnehmen Sie bitte der aktuellen Verordnung (CoronaSchVO).
Es gilt seit dem 27.04.2020 die Maskenpflicht (Mund-Nasenschutz) beim Einkaufen und in Bussen und Bahnen einschl. den Haltestellen/Bahnhöfen.


NRW-Soforthilfe 2020 für Kleinbetriebe, Freiberufler und Solo-Selbständige

Die ausschließlich elektronische Antragstellung ist seit dem 27.03.2020 unter https://soforthilfe-corona.nrw.de und auf den Webseiten der fünf Bezirksregierungen (Arnsberg, Detmold, Düsseldorf, Köln, Münster) freigeschaltet. Die Soforthilfe wird anschließend von der regional zuständigen Bewilligungsbehörde (Bezirksregierung) nach Prüfung des Antrags mit elektronischem Bewilligungsbescheid bewilligt und unmittelbar auf das Konto des Antragstellers überwiesen. Nach Aussage des Landeswirtschaftsministeriums sollen nach der Antragsstellung erste Zusagen und Auszahlungen bereits in dieser Woche erfolgen. Eine Auszahlung für Antragsberechtigte ist auch bei einer späteren Antragstellung innerhalb der Frist bis 31. Mai 2020 möglich.

Agentur für Arbeit und Jobcenter

Zunächst bleibt erster Ansprechpartner für die Arbeitslosenversicherung und für Kurzarbeitergeld die Agentur für Arbeit. Die Partner dort haben aufgrund der aktuell stark belasteten 0800-Nummern eine lokale Hotline für finanzielle Notfälle geschaltet; Menschen aus dem Kreis Gütersloh können die Agentur für Arbeit unter 0521 587 5000 erreichen.

Im Jobcenter wird versucht, so viele Aufgaben wie möglich telefonisch oder per Mail abzuwickeln. Das gilt auch für Neuanträge. Menschen, die bereits von dort Leistungen beziehen, haben die Verbindungsdaten ihrer zuständigen Sachbearbeiter und Arbeitsberater. Für Menschen, die noch keinen Kontakt zu uns haben, ist  folgende Hotline-Nummern eingerichtet:
Geldleistungen 05241 – 854832
Arbeit/Jobs 05241 -854801

Besuch von Gaststätten und Restaurants

An einem Tisch dürfen maximal zehn Personen zusammensitzen – oder Personen aus zwei Hausständen bzw. Verwandte in gerader Linie. Weiterhin sind geeignete Vorkehrungen zur Hygiene, zur Steuerung des Zutritts, zur Gewährleistung eines Mindestabstands von 1,5 Metern sowie zur Rückverfolgbarkeit zu treffen, die Detailregelungen finden sich in den jeweiligen Hygiene- und Infektionsschutzstandards.
In gastronomischen Betrieben sind weiterhin nur nach der Verordnung zulässige Veranstaltungen, Versammlungen und Zusammenkünfte möglich (z. B. Gremien- oder Parteisitzungen) – also bis auf weiteres keine mit geselligem Charakter (z.B. Hochzeitspartys, runde Geburtstage). Dies gilt ebenfalls für die Vermietung von Räumlichkeiten ohne gastronomischen Service (Catering oder Selbstverpflegung). (Text: Land NRW)

Veranstaltungen

Großveranstaltungen bleiben bis mindestens zum 31.08.2020 untersagt.

Wir haben ein offenes Ohr für Sie!

Die Gemeinde Steinhagen wird ab sofort Ihr „Offenes Ohr“ sein

Bitte rufen Sie an, wenn Sie Unterstützung benötigen.
Das kann Ihre Sorge um Lebensmitteleinkäufe oder die Versorgung für Ihr Haustier sein.
Jedes Anliegen, jede Anregung und  jeder Wunsch wird angehört.

Die Mitarbeitenden, die Sie unterstützen möchten, sind:

Stefan Hellweg

9:00 bis 17:00 Uhr

Tel.: 05204/997-108

Jessica Meyer

8:00 bis 12:30 Uhr

Tel.: 05204/997-209

Birgit Pape

8:00 bis 16:00 Uhr

Tel.: 05204/997-208

Bettina Ruks

8:00 bis 12:00 Uhr

Tel.: 05204/997-206

Regina Fleer-Meyer

Mo – Do 8:00 bis 16:30 Uhr

Tel.: 05204/997-207

 



Hotlines:

Bürger-Hotline Kreis Gütersloh:
05241/85-4500
ab 17 Uhr: 116117 (kassenärztl. Bundesvereinigung)

Für Institutionen wie Praxen, Kitas, Schulen etc.:
05241/85-1700

ProWirtschaft GT für Gewerbetreibende und Freiberufler:
05241/85-1409 oder -1023
weitere Informationen der ProWirtschaft GT

Krisen-Hotline für Alleinerziehende NRW:
0201/82 744-799

Ansprechpartner NRW:

Ansprechpartner NRW


Links und weitere Informationen:

für Steinhagen:

allgemein:

Mehrsprachige Hinweise zum Coronavirus: