Bürgerportal
Hier finden Sie Informationen über alle Bereiche der Gemeinde Steinhagen mit ihren Aufgaben, Dienstleistungen und Ansprechpartnern sowie Adressen und Öffnungszeiten auf einen Blick.

Unbekannte entfernen Markierungszeichen


Pressemitteilung (13.Dezember.2022)

Im Juni 2022 wurde der Rundwanderweg „Patthorster Hexenpatt“ lückenlos in beide Wanderrichtungen vom zuständigen Verbandswegewart im Auftrag der Gemeinde Steinhagen markiert. Für die Markierung wurden von der Bezirksregierung Detmold genehmigte Markierungszeichen in der Größe 8 x 12 cm genutzt, welche an Bäume am Wegesrand befestigt wurden. Ein halbes Jahr später fehlen zahlreiche dieser Markierungszeichen – Unbekannte haben diese illegal entfernt.

Zum Hintergrund: Nach dem Leitsatz „Qualität statt Quantität“ wurde das alte, in die Jahre gekommene Patthorster Wanderwegenetz mit einer Länge von ca. 28 km aufgegeben und der 8,6 km lange „Patthorster Hexenpatt“ als einziger Wanderweg in der Patthorst markiert. Die Gemeinde Steinhagen erhofft sich hierdurch auch eine Besucherlenkung, wie Bürgermeisterin Sarah Süß erklärt: „Wanderer sollen möglichst auf dem markierten Weg bleiben und können auch von hieraus das Naturschutzgebiet Foddenbach-Landbach gut erleben.“ Der Wegeverlauf wurde mit der Unteren Naturschutzbehörde im Kreis Gütersloh sowie unter Beteiligung der Waldbesitzer abgestimmt. „Durch fehlende Markierungszeichen können sich Wanderer verlaufen und so gegebenenfalls aus Versehen geschützte Waldflächen betreten“, ergänzt Bürgermeisterin Sarah Süß. Damit sei weder den Wanderern noch den Waldbesitzern geholfen.

Seit der Erstmarkierung im Sommer 2022 fielen bereits immer wieder unzulässig entfernte Markierungszeichen auf, sodass der Weg schon dreimal aufwendig nachmarkiert wurde. Dass das Entfernen von Markierungszeichen kein Kavaliersdelikt ist, weiß Gabi Schneegaß, Amtsleiterin des zuständigen Amtes für Schulen, Jugend, Sport und Kultur: „Wer vorsätzlich oder fahrlässig rechtmäßig angebrachte Markierungszeichen entfernt oder beschädigt, begeht eine Ordnungswidrigkeit.“ Zudem entstehen hierdurch nicht zu unterschätzende Kosten. „Die Nachmarkierungsarbeiten, die allein durch das unzulässige Entfernen der Markierungszeichen entstanden sind, belaufen sich auf einen hohen dreistelligen Betrag“, so Amtsleiterin Gabi Schneegaß. Bisher hat die Gemeinde Steinhagen von einer Anzeige gegen Unbekannt abgesehen.

Der großzügig eingeplante Vorrat an Markierungszeichen ist aufgrund der drei Nachmarkierungen bereits vorzeitig aufgebraucht, sodass eine weitere Nachmarkierung erst im Frühjahr 2023 umgesetzt werden kann. Dominic Rudek, Tourismusbeauftragter der Gemeinde Steinhagen, rät daher: „Der GPX-Track des Wanderweges kann rund um die Uhr auf das eigene Smartphone geladen und quasi als Navi während der Wanderung genutzt werden.“ Auf www.steinhagen.de/Wandern finden Interessierte unter der Rubrik Wandern die GPX-Tracks aller Steinhagener Rundwanderwege. Eine Wander-Informationstafel am Rastplatz gegenüber dem „Kaffee Hexenbrink“ informiert demnächst zusätzlich über den Wegeverlauf und beinhaltet einen QR-Code, über den man zum GPX-Track gelangt.